Chronik des Bauvereins Katholische Studentenheime e.V.

 

 1954   Gründungsjahr
 1959   Inbetriebnahme des Alfred-Delp-Hauses in der Beethovenstraße 28 mit Räumen
für die Katholische Hochschulgemeinde und einem Wohnheim mit 30 Plätzen –
2008 wurde das Haus aufgegeben; der Verkaufserlös wurde in die Finanzierung
des neuen Wohnheims auf dem Campus Westend eingebracht
 1970   Einweihung des Friedrich-Dessauer-Hauses
mit 301 Wohnheimplätzen in Frankfurt-Hausen
 1983   Einweihung des Erweiterungsbaus mit 196 Wohnheimplätzen
im Friedrich-Dessauer-Haus
 1991   Einweihung und Wiedereröffnung des Studentenwohnheims am Westendplatz 30
mit 25 Wohnheimplätzen nach erfolgter Sanierung des Hauses
 1994   Einweihung von weiteren 141 Wohnheimplätzen im Friedrich-Dessauer-Haus.
Damit stehen hier heute insgesamt 656 Wohnheimplätze zur Verfügung.
 2008   Einweihung des Alfred-Delp-Hauses mit 175 Plätzen
und von Räumen für die Katholische Hochschulgemeinde auf dem Campus
Westend der Goethe-Universität.
 2014   Planung eines Studentenwohnheims mit 48 Plätzen und Gemeinschaftsräumen
in Kooperation mit dem Gesamtverband der Katholischen Kirchengemeinden
Frankfurt am Main.